Lass und einen Porno drehen.
Aber keinen normalen Porno.
Lass uns einen Indie-Porno drehen!

Lern Erika Lust kennen
– die preisgekrönte,
ethische Erotikproduzentin.

Erika wurde 1977 in Schweden geboren und lebt inzwischen in Barcelona. Sie hat Politikwissenschaften und Geschlechterforschung studiert. Frustriert und gelangweilt vom inhärenten Sexismus der Mainstream-Pornografie überraschte sie die Erotikbranche mit ihrem Debütkurzfilm „The Good Girl“ – ein lustiges Statement ihrer Prinzipien.

Seitdem sind drei ihrer Filme mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden: Five Hot Stories for Her, Life Love Lust und Cabaret Desire. Außerdem ist sie die Regisseurin der experimentiellen Dokumentation „Barcelona Sex Project“ und Autorin verschiedener Bücher.

Schau dir Erikas TED Talk an
It’s Time for Porn to Change (Pornografie muss sich ändern)

2013 startete Erika Lust ihr innovatives Projekt „XConfessions“

– eine Sammlung von anonym eingereichten „Beichten“ („confessions“), die aufwändig in explizit-erotischen Kurzfilmen verarbeitet werden. Über XConfessions wurde weltweit in den großen Medien berichtet, und hat Erika endgültig als Filmemacherin mit der Fähigkeit präsentiert, Menschen mit ihren Verlangen zu portraitieren und Erotik und Komik zu vermischen.

Erika Lust
hinter den Kulissen

Medienberichte über Erika Lust
  • "A sensual and euphoric experience"
  • "Intelligent, innovative and thrilling"
  • "Erika Lust has broken the molds of adult cinema"
 
 
Erika Lust is featured on